Schweißpressroststufen

Schweißpressroststufen

Konstruktion und Einsatz

Schweißpressroststufen werden mit dem gleichen Verfahren hergestellt wie Schweißpressroste. Die Querstäbe aus verdrilltem Vierkantstahl werden in einem Arbeitsgang in die ungeschlitzten Tragstäbe eingepresst und verschweißt. Durch die Verschweißung an jedem Kreuzungspunkt entstehen homogene und verwindungsfeste Schweißpressroststufen mit hervorragenden rutschhemmenden Eigenschaften.

Um eine optimale Trittsicherheit und Stabilität zu gewährleisten, versehen wir unsere Schweißpressroststufen mit einer gelochten Sicherheitsantrittskante.

Gitterroststufen aus Schweißpressgittern erhalten angeschweißte Seitenlaschen aus Flachstahl 70/3 mm, welche mit einem Rundloch und einem Langloch nach DIN 24531 versehen werden. Diese Bohrungen dienen der einfachen Montage an die Treppenwangen.

Sie haben Fragen zum Thema Schweißpressroststufen?

Rufen Sie mich an! +49 5258 22496-91

nils_fromme-thoene-metall

Ihr Ansprechpartner

Nils Fromme
Vertriebsinnendienst

 
 
 

Details zu den Schweißpressroststufen

Stufenmaße

Seitenlasche für Stufen nach DIN 24531
Seitenlasche für Stufen nach DIN 24531
Stufenbreite Maß d
240 mm 120 mm
270 mm 150 mm
305 mm 180 mm
 

Lieferbare Abmessungen bei Schweißpressroststufen

Stufenlängen individuell
Stufenbreiten 240 / 270 / 305 mm
Tragstabhöhe 30 / 40 / 50 / 60 mm
Tragstabstärke 2 / 3 / 5 mm
Standardmäßige Tragstabteilung 34,32 / 45,76 / 57,20 mm
 
 

Lastaufnahme bei Schweißpressroststufen

Entsprechend der RAL-GZ 638 erfüllen THÖNE-Schweißpressroststufen bei einer Laufbreite w < 1200 mm eine Einzellast 1,5 kN, verteilt auf eine Fläche von 100 x 100 mm an ihrer Antrittskante in der Mitte der Stufe; bei einer Laufbreite w > 1200 mm, mehrere Einzellasten mit je 1,5 kN und Aufstandsflächen von 100 x 100 mm, gleichzeitig wirkend längs der Antrittskante in gleichen Abständen von 600 mm. 

Die Anzahl der gleichzeitig wirkenden Einzellasten ergibt sich aus der Laufbreite w als abgerundeter ganzzahliger Wert des Quotienten w/600 mm. Grundsätzlich darf die Durchbiegung des Tragwerkes und der Stufen unter Last nicht mehr als 1/300 der Spannweite, maximal 6,0 mm, betragen.


Downloads


Selbstverständlich sind auch Schweißpressroststufen in Sonderabmessungen und Sonderausführungen lieferbar. Bitte teilen Sie uns Ihre Anforderungen mit – wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot!

Über 80 Jahre am Markt
100% Made in Germany
Qualität durch Zertifizierungen
1168 Jahre Kompetenz
 

THÖNE Metallwaren GmbH & Co. KG
Franz-Kleine-Str. 26
33154 Salzkotten

Telefon: +49 5258 5000-0
Telefax: +49 5258 50 00 90
info@thoene-metall.de